Über das Plateau der Zusammenarbeit

So kreativ und innovativ wie Agenturen für Kunden Projekte umsetzen, so ineffizient und langwierig läuft die Anbahnung der Geschäftsbeziehungen ab. Über eine Milliarde Euro investieren werbetreibende Unternehmen und Agenturen jährlich in den Auswahlprozess. Dabei müssen erfolgreiche Geschäftsbeziehungen nicht monatelang angebahnt werden. 

“Der Auswahlprozess dauert bis zu sechs Monate, allein Screening und Recherche nehmen schnell mal 4 Wochen in Anspruch”, sagt eine Marketingleiterin. Trotz ausgiebiger Auswahlprozesse entsteht ein hohes Maß an Unzufriedenheit. Eine Studie des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung aus dem Jahr 2013 fand heraus, dass über 60% der Befragten mit den gewählten Agenturen nicht zufrieden sind.

Eine erfolgreiche Kunde-Geschäftsbeziehung erreicht schnell ihr Plateau

In einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung gehen Erfolg und Effizienz miteinander einher. Die Zusammenarbeit des Baumarkts Hornbach und der Agentur Heimat ist dafür ein herausragendes Beispiel. Auf den Punkt gebrachte Kreation und kompromisslos umgesetzte Ideen am laufenden Band. Das setzt gegenseitiges Vertrauen und ein gemeinsames Verständnis von Qualität voraus. It’s a match!

Eine solche Konstellation wünschen sich sowohl Unternehmen als auch Agenturen. “Verständnis ist das wichtigste”, sagt ein Marketingleiter auf die Nachfrage, auf was es ihm bei der Auswahl einer Agentur ankommt. Aus Verständnis erwächst Vertrauen — erwächst Wertschöpfung. Dieses herzustellen gelingt nicht immer.

Dabei zeichnet sich das Potential schon zu Beginn ab. Je schneller eine Agentur-Kunde-Beziehung ihr Plateau hinsichtlich des gegenseitigen Grads an Vertrauen erreicht, desto früher erreicht die gemeinsame Arbeit die höchstmögliche Performance. Wie der Start in die Geschäftsbeziehung erfolgreich gelingt, lesen Sie hier.

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.